Aktiendepot

26. November 2014

Ich möchte folgende Onlinebroker vergleichen:


Tipps & Infos zum Online-Brokerage
Erfahren Sie mehr über Onlinebroker: Vorteile & Nachteile, den passenden Broker finden...
weiter: Online-Brokerage

Aktiendepot eröffnen
Gebühren, Service, Handelsangebot - worauf sollten Sie achten...
weiter: Aktiendepot

Links
boerse.de
aktien.onvista.de
mehr Börsenlinks

 

Aktiendepot eröffnen - worauf sollte man achten

Die Auswahl eines Online-Brokers zum Eröffnen eines Aktiendepots will gut überlegt sein, denn die Übertragung in ein neues Depot ist zeitaufwendig. An dieser Stelle haben wir einige Tipps zusammengestellt, über welche Faktoren man sich Gedanken machen sollte:

  • Kosten & Gebühren
    Natürlich sind die anfallenden Depotgebühren und Nebenkosten der wichtigste Faktor, denn schließlich will man den erzielten Gewinn nicht allzu sehr durch die unvermeidlichen Gebühren geschmälert sehen. Einen Überblick über die aktuellen Angebote finden Sie in unserem Vergleich der Online-Broker.
    Ein vollständig kostenloses Aktiendepot ist uns bisher nicht bekannt, jedoch verzichten inzwischen viele Anbieter auf eine Grundgebühr und erheben nur Transaktionskosten bei einem entsprechenden Aktienkauf. Dabei sind drei Grundmodelle zu unterscheiden:

     - Flatrate, d.h. die Gebühren sind unabhängig von der Orderhöhe
     - gestaffelte Transaktionskosten, d.h. die Gebühren erhöhen sich jeweils ab einer bestimmten
       Orderhöhe
     - prozentuale Transaktionskosten, d.h. die Gebühren errechnen sich stets aus einem
       festgelegten Prozentsatz der Orderhöhe

  • Bedienbarkeit & Service
    Auch niedrige Transaktionskosten sind teuer erkauft, wenn man sich bei jedem Aktien-Kauf mit einer komplizierten Bedienung der Webseite abmühen muß. Deshalb lohnt es sich, bei den in die engere Wahl gekommenen Onlinebrokern ein Musterdepot zu eröffnen oder zumindest die Webseite genauer zu betrachten.

  • Handelsangebot
    Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, Fonds - nicht jeder Online-Broker ermöglicht den Erwerb aller Wertpapiere mit dem eigenen Aktiendepot. Deshalb sollte vorher überdacht werde, welche Wertpapiere man handeln will und auch mögliche Änderungen im Tradingverhalten beachten.

  • Guthabenzinsen
    In der Regel liegt ein nicht zu unterschätzender Anteil des Guthabens als Reserve für zukünftige Aktienkäufe auf dem Konto. Da ist es beruhigend zu wissen, daß dieses Kapital wenigstens akzeptable Zinsen abwirft. Die Guthabenzinsen der Onlinebroker werden jedoch häufiger angepaßt und sind zum Teil auch gestaffelt nach der Höhe des Guthabens. Die ideale Lösung wird sich also nicht finden, trotzdem sollte man die Frage der Guthabenzinsen bei seinem Aktiendepot im Hinterkopf behalten.

Übrigens, wir freuen uns über Anregungen und Hinweise und wünschen viel Erfolg bei der Auswahl des richtigen Aktiendepots.

 

OnVista Bank
· FreeBuys - bis zu 150 Trades ohne Ordergebühren im Monat
· sonst ab 5,99 € plus 0,23% des Ordervolumens
· Depotführung kostenfrei
· 24 Emittenten im außerbörslichen Direkthandel
· Apple iPad für Neukunden mit 50 Trades
» mehr Infos

Umfrage
Welcher Faktor ist für Sie am wichtigsten bei der Wahl eines Onlinebrokers?

Preis
Großes Handelsangebot
Kursversorgung
Bedienung & Software

Feedback
Hinweise oder Vorschläge? Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

 


© online-broker-vergleich.de - Alle Angaben ohne Gewähr, ohne Anpruch auf Vollständigkeit
Impressum & Kontakt · Presse
Marken und Logos anderer Unternehmen werden zum Zwecke der Information im Zusammenhang mit diesen externen
Unternehmen dargestellt. Inhaber dieser Marken und Logos sind die jeweiligen Unternehmen.